Spaziergang mit Begegnung

newhome-immobilien-buchholz-vorsicht-zecke

Spaziergang mit Begegnung

Hallo, liebe Leser,

die Sonne scheint und ich bin spät dran, aber der Morgenspaziergang mit Avariella, meiner kleinen, treuen Sheltie-Dame ist mir heilig, also drehen wir unsere gemeinsame Runde. Als ich ihr das Halsband umlege, weiß sie, dass es gleich losgeht. Seit fast 12 Jahren begleitet mich meine kleine Freundin nun schon auf Schritt und Tritt.

An der Straßenecke begegnen wir ihrer Freundin Alma, einem Dackelmix, die wild mit dem Schwanz wedelt, als sie Avariella sieht. Die beiden kennen sich seit elf Jahren und freuen sich immer riesig aufeinander. Schnell noch ein Schwätzchen mit der netten Freundin meiner Mutter, aber dann müssen wir schon weiter auf die Wiese, schließlich sind wir heute etwas später dran.

An der Wiese angekommen lasse ich Avariella von der Leine. Sie hat Jocy entdeckt, den Jack Russel meiner Freundin Marion.

Spaziergang mit Begegnung - Vorsicht Zecken

Jocy, die kleine Jack Russel Dame

Spaziergang mit Begegnung - Vorsicht Zecken

Avariella und Alma

Angeregt unterhalte ich mich mit Marion über Musik, momentan beschäftige ich mich intensiv mit dem Leben von Marilyn Monroe, speziell mit ihren Songs. Marion und ich singen für unser Leben gern. Als wir uns verabschieden, sagt sie noch: “Bitte schau nicht nur bei Avariella nach Zecken, auch bei dir, weil mir letztens nach dem Grillen so ein ganz kleines Teil im Nacken saß und außerdem kennst du ja die Geschichte meines Freundes …”

Ja, natürlich, mache ich immer, hörte ich mich sagen und umarmte sie herzlich zum Abschied.

Wir gingen diesmal etwas schneller als üblich, da ich noch Vorbereitungen für ein Meeting treffen musste und mir so viele Gedanken durch den Kopf gingen: Fotos sortieren, die Texte in Auftrag geben, die Druckerei anrufen, die Post durchschauen und vieles mehr.

Im Büro angekommen schaute ich Avariella nach Zecken ab. Keine zu sehen, also ran an die Arbeit. Mit einem Blick auf die Briefe stellte ich fest, dass sie bis nach dem Meeting Zeit haben. Die Druckerei bestätigte mir den Termin und das Sortieren der Fotos lief auch wie von selbst. Das Gespräch mit dem Texter war erfolgreich und kurz, wie immer, denn er redet nicht so viel, er schreibt lieber. Ich rede lieber, aber das gehört ja auch zu meinem Beruf.

In 15 Minuten würden wir unser Meeting haben, da kam mir der Satz von Marion in Erinnerung: “Bitte schau auch bei dir nach Zecken …!”

Wenn man in Eile ist, dann nimmt man sich dafür oft keine Zeit.

Ich ging ins Bad und suchte mich nach Zecken ab. Linker Arm, rechter Arm, Halsbereich, nichts. Kurz vor dem rausgehen, dachte ich, dass ich vielleicht die Beine noch kontrollieren sollte, schließlich sind wir durch recht hohes Gras gelaufen. Ich bin immer sehr vorsichtig und trage bei Spaziergängen stets lange Hosen, um möglichst geschützt zu sein. Dann, kaum sichtbar sah ich einen winzigen Punkt an meinem linken Bein. Ich holte mein Handy, machte ein Bild und vergrößerte es. Glücklicherweise war es keine Zecke! Trotzdem war ich froh, dass Marion mich ermahnt hatte, nachzusehen.

Das Meeting lief hervorragend, wir alle waren sehr zufrieden. Nun ging es an die Nacharbeit und das Umsetzen der neuen Projekte.

Der kleine Vampir auf der Wiese …

Marion, der ich am Morgen von dem wichtigen Meeting erzählt hatte, rief mich an und fragte, wie es gelaufen sei. Ich sagte ihr, dass alles prima ablief. Mit Marion rede ich gerne, da sind wir auf einer Wellenlinie. Es ist auch entspannend miteinander zu quatschen, wenn man einen entsprechenden Partner am anderen Ende der Leitung hat, der auch gerne ausführlich erzählt und nicht so kurz angebunden ist.

Sie erzählte mir dann die Geschichte von ihrem Freund noch mal detailliert: Durch einen Zeckenbiss hatte er vorübergehend eine komplette Gesichtslähmung, die sich glücklicherweise zu 80% wieder zurückentwickelt hat,
20% Restlähmung bleiben aber, voraussichtlich ein Leben lang. Er konnte sich nicht daran erinnern jemals eine Zecke auf seinem Körper gefunden zu haben, allerdings hatte er bis dahin seinen Körper nie nach Zecken abgesucht.

Oft kommt es bei Zeckenbissen zu Gelenksproblemen, Kopf- und Gliederschmerzen, Muskel- und Nervenschmerzen, die nicht immer als Borreliose erkannt werden und anderen Ursachen zugeordnet werden. Die sogenannte Wanderröte ist zwar ein Zeichen von Borreliose, allerdings tritt sie nur bei der Hälfte der Infektionen auf.

Bei aller Freude über den Sommer und tolle Spaziergänge in der Nordheide, sollten wir nie vergessen unseren Körper nach Zecken abzusuchen. Seit dem Tag schaue ich nach jedem Spaziergang noch genauer nach Zecken und nicht nur bei Avariella …

Warum ich diese Geschichte schreibe?

Die Nordheide ist ein wunderschönes Stück Deutschland, aber überall in der Natur warten diese kleinen Zecken, die eine zerstörende Wirkung haben können und es gibt leider mehr Fälle von Borreliose, als uns bekannt ist.

Spaziergang mit Begegnung - Vorsicht Zecken

Saftige Wiesen und Felder

Spaziergang mit Begegnung - Vorsicht Zecken

Die Seeve, der kälteste Fluß Norddeutschlands

Ich wünsche allen einen tollen Sommer und vielleicht bewirkt diese kleine Geschichte, dass lieber einmal mehr nach Zecken geschaut wird und nicht nur bei einer Jocy, Alma oder Avariella, sondern auch bei Frauchen und Herrchen und vor allem bei euren Kindern!

Eure,

Christine Simon

The following two tabs change content below.
Die Berufsbezeichnung Immobilienmakler ist uns allen ein Begriff. Seit meiner Kindheit habe ich ein besonderes Verhältnis zu schönen Dingen, speziell zu außergewöhnlichen Häusern. Ich machte diese Leidenschaft zu meinem Beruf und habe nicht das Gefühl nur eine Immobilie zu verkaufen, sondern auch das damit verbundene Lebensgefühl. Mein Name ist Christine Simon und ich betreue Menschen, die ein neues Zuhause in gute Hände geben möchten, und solche, die einen neuen Ort suchen, der ihr Lebensmittelpunkt sein wird. Warum ich betreue schreibe? Weil mit einem Verkaufsgespräch bereits eine vertrauensvolle Verantwortung beginnt ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*