Die Geschichte von NEW HOME

Der Anker und das Steuerrad

erich-simon-opa-von-christine-simon-inhabering-newhome-immobilieb-buchholz-in-der-nordheide

Mein Großvater, Erich Simon, entdeckte schon früh seine Liebe zur See. Zunächst ging er zur Marine, darauf folgte ein eigenes Segelboot und später schlossen sich Kreuzfahrten an. Wenn mein Großvater uns Geschichten von der Seefahrt erzählte, dann spielte der Anker stets eine wichtige Rolle, denn man kann ihn nur da auswerfen, wo ein sicherer Untergrund ist. Wenn man dann angekommen ist, dann ist der Hafen dein Anker.

„Der sicherste Untergrund befindet sich im Hafen, dort, wo meine Frau und meine Familie sind“,

sagte er immer. Der goldene Anker im Logo soll Sinnbild sein für einen sicheren, festen Ort, an dem Sie sich wohlfühlen und Ihr Leben genießen können. Ich möchte Ihnen helfen, diesen sicheren Ort, Ihr neues Zuhause zu finden!

Mit seiner Frau Lieselotte verbrachte mein  Großvater drei Jahrzehnte lang jedes Jahr Urlaub auf der dänischen Insel Læsø. Dort freundeten sie sich mit einem einheimischen Fischer an. Dankbar für diese Freundschaft, schenkte ihm dieser Mann eines Tages ein 150 Jahre altes Steuerrad. Mein Großvater nahm das Geschenk mit großem Respekt entgegen und hielt es stets in Ehren. Als ich ihm sagte, dass ich meine eigene Firma gründen wolle, nahm er mich zur Seite, unterstützte mich, wo er nur konnte und schenkte mir dieses Steuerrad.

Das Steuerrad vereint Dynamik und Statik, es bewegt viel und ruht zugleich in seiner Mitte. So ist es möglich das Schiff sicher in den Hafen zu bringen. Dieses Steuerrad hängt nun in meinem Büro und soll Ihnen das Gefühl geben, dass ich Sie sicher zu Ihrem neuen Zuhause führen werde.

christine-simon-erich-simon-newhome-immobilien-buchholz-in-der-nordheide

An dieser Stelle möchte ich meinem Großvater, Erich Simon, für seine Inspiration und Unterstützung danken! Seinen stets vorgelebten Werten fühle ich mich durch den Anker und das Steuerrad verpflichtet.

NEW HOME würde sich freuen, Sie in einem der schönsten Häfen Deutschlands, der Nordheide, willkommen heißen zu dürfen!